Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Theologie konkret I: Die Ethik der Bergpredigt

Überblick

  • Art der Lehrveranstaltung: Proseminar. 2 st.
  • Zeit: Donnerstag, 14.15 - 16.00 Uhr, Beginn: 13. 10. 2005.
  • Ort: HS 01.11.
  • Unterrichtssprache: Deutsch.
  • 011: Studieneingangsphase: Theologie konkret I. Pflichtfach.
  • 012: Studieneingangsphase: Theologie konkret I. Pflichtfach.
  • 020: Studieneingangsphase: Theologie konkret I. Pflichtfach.
  • Methode: Vorlesung, Gruppenarbeit, Erstellung von Papers zu aktuellen Fragen des Verhältnisses von biblischer Ethik und Politik.
  • Skripten: Arbeitsblätter.
  • Mündliche und schriftliche Lehrveranstaltungsprüfung.
  • ECTS-Punkte: 4.

 

Lehrinhalt

Exegese der Bergpredigt auf dem Hintergrund gesellschaftlicher und politischer Herausforderungen. / Exegesis of the Sermon on the Mount in consideration of social and political challenges.

 

Lehrziel

Hinführung zur Frage: Kann man mit der Bergpredigt Politik machen? Analyse des Verhältnisses von biblischer Ethik und Alltagsleben. / Introduction to the question: Is it possible to do politics with the Sermon on the Mount? An analysis of the relation of biblical ethics and ordinary life.

 

Semesterplan (pdf-Datei)

 

Zur Einführung

 

Die pdf-Dateien können mit dem Acrobat Reader gelesen werden. Ein kostenloser Download ist erhältlich bei www.adobe.de/products/acrobat/readstep.html.

 

Zur Lektüre des Neuen Testaments in Deutsch eignet sich besonders:

  • Münchener Neues Testament. Studienübersetzung. Für das Collegium Biblicum München e.V. hg.v. Josef Hainz, Ostfildern 7. Aufl. 2004 [bei Herrn Heil oder am NT-Sekretariat für EUR 11,00 erhältlich].

 

Zur Lektüre der synoptischen Texte in Deutsch eignet sich besonders:

  • Synopse zum Münchener Neuen Testament. Für das Collegium Biblicum München e.V. hg.v. Josef Hainz, Düsseldorf 2. Aufl. 1998 [bei Herrn Heil oder am NT-Sekretariat für EUR 11,00 erhältlich].

 

Rekonstruktion der Spruchquelle Q:

  • Die Spruchquelle Q. Griechisch und Deutsch, herausgegeben und eingeleitet von Paul Hoffmann und Christoph Heil, Darmstadt / Leuven  2002 [bei Herrn Heil oder am NT-Sekretariat für EUR 11,00 erhältlich].

 

Materialien:

Im Folgenden stehen Materialien zur Vorlesung als pdf-Dateien zum Download bereit.

 

Literaturlisten / Semesterhandapparate

Kontakt

Institut für Neutestamentliche Bibelwissenschaft - Sekretariat
Heinrichstraße 78 8010 Graz
Elke Handl-Prutsch Telefon:+43 (0)316 380 - 6050

Montag: 8:00 - 11:45 Uhr
Dienstag: 8:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch: 8:00 - 11:45 Uhr (Homeoffice, erreichbar via E-Mail oder Telefon)
Donnerstag: 8:00 - 11:45 Uhr

Kontakt

Institutsleiter Univ.-Prof. Dr. Christoph Heil Telefon:+43 (0)316 380 - 6051

Web:neues-testament.uni-graz.at

Sprechstunde: Dienstag, 13:00 - 14:00 Uhr oder n.V. (auf jeden Fall nach Anmeldung im Sekretariat)

Hilfreich

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.