Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Aktuelle Fragen der Jesus- und Q-Forschung - Privatissimum

Überblick

  • Art der Lehrveranstaltung: Privatissimum. 1 st.
  • Zeit: Montag, 14.30 - 16.00 Uhr.
  • Termine: 27.3.; 3.4.; 24.4.; 8.5.; 29.5.; 19.6.; 26.6.
  • Ort: SR 85.04.
  • 011: Schwerpunktfach aus dem Fach der Diplomarbeit, Freies Wahlfach.
  • 012: Schwerpunktfach aus dem Fach der Diplomarbeit, Freies Wahlfach.
  • 020: Freies Wahlfach.
  • 080: Dissertationsfach, Wahlfach.
  • Methoden: Lektüre, kurze Statements, Diskussion.
  • Prüfungsbescheinigung: kontinuierliche Mitarbeit, Projektvorstellung, Kurzreferate.
  • persönliche Anmeldung.
  • ECTS: 1
  • Alle, die ihren Studienschwerpunkt im Neuen Testament legen möchten / gelegt haben, sind herzlich willkommen!

 

Inhalt

Neue Forschungsbeiträge zum historischen Jesus (besonders zu seiner galiläischen Umwelt) und zum Spruchevangelium Q (Forschungsgeschichte, Rekonstruktion, Interpretation); Bedeutung von Q für die Rückfrage nach Jesus.

 

Ziele der Lehrveranstaltung

Alle Interessierten sind eingeladen, neuere Veröffentlichungen zum historischen Jesus und zu Q gemeinsam zu lesen und zu diskutieren.

 

Literatur

  • J.D.G. Dunn, A New Perspective on Jesus. What the Quest for the Historical Jesus Missed (Acadia Studies in Bible and Theology), Grand Rapids, MI 2005.
  • M. Ebner, Jesus von Nazaret in seiner Zeit. Sozialgeschichtliche Zugänge (SBS 196), Stuttgart 2. Aufl. 2004.
  • S. Freyne, Jesus, a Jewish Galilean. A New Reading of the Jesus-Story, London / New York 2004.
  • D. Marguerat, Der Mann aus Nazareth. Was wir heute von Jesus wissen können, Zürich 2004.
  • L. Schenke u.a., Jesus von Nazaret - Spuren und Konturen, Stuttgart 2004.
  • J. Schröter, Anfänge der Jesusüberlieferung: Überlieferungsgeschichtliche Beobachtungen zu einem Bereich urchristlicher Theologiegeschichte, in: NTS 50, 2004, 53-76.

Kontakt

Institut für Neutestamentliche Bibelwissenschaft - Sekretariat
Heinrichstraße 78 8010 Graz
Elke Handl-Prutsch Telefon:+43 (0)316 380 - 6050

Montag: 8:00 - 11:45 Uhr
Dienstag: 8:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch: 8:00 - 11:45 Uhr (Homeoffice, erreichbar via E-Mail oder Telefon)
Donnerstag: 8:00 - 11:45 Uhr

Kontakt

Institutsleiter Univ.-Prof. Dr. Christoph Heil Telefon:+43 (0)316 380 - 6051

Web:neues-testament.uni-graz.at

Sprechstunde: Dienstag, 13:00 - 14:00 Uhr oder n.V. (auf jeden Fall nach Anmeldung im Sekretariat)

Hilfreich

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.