Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Einleitung in das Neue Testament

Überblick

Inhalt der Lehrveranstaltung: Die Gattung "Evangelium", das synoptische Problem, die vier Evangelien und das Spruchevangelium Q, die Apostelgeschichte, Biographie des Paulus, literarische Gattung "Brief" in der Antike, die 14 Briefe des "Corpus Paulinum", die sieben "Katholischen Briefe", die Johannes-Offenbarung, Geschichte des neutestamentlichen Kanons.

 

Ziele der Lehrveranstaltung: Die Studierenden werden die neutestamentlichen Einleitungsfragen gründlich studieren. Die angestrebte Kompetenz in Einleitungsfragen soll zu einem eigenen, begründeten Verständnis der neutestamentlichen Texte beitragen.

 

Materialien

Im Folgenden stehen Materialien zur Vorlesung als pdf-Dateien zum Download bereit.

 Die Biographie des Paulus

  • Eine wahrscheinliche Paulus-Chronologie.
  • Drei Landkarten aus "Welt und Umwelt der Bibel" Nr. 20 zu den drei Missionsreisen des Paulus nach der Apostelgeschichte: Karte 1 (0,1 MB), Karte 2 (0,2 MB), Karte 3 (0,3 MB).

[Die Musterklausuren sind leider noch getrennt nach Evangelien/Apg einerseits und Briefen/Offb andererseits. Tatsächlich werden Sie eine Klausur erhalten, in denen alle neutestamentlichen Texte vorkommen können.]

 

Die pdf-Dateien können mit dem Acrobat Reader gelesen werden. Ein kostenloser Download ist erhältlich bei www.adobe.de/products/acrobat/readstep.html

 

Zur Lektüre der synoptischen Texte in Deutsch eignet sich besonders:

Synopse zum Münchener Neuen Testament. Für das Collegium Biblicum München e.V. hg.v. Josef Hainz, Düsseldorf 4. Aufl. 2010 [bei Herrn Heil für EUR 11,50 erhältlich].

 

Literatur

  • U. Bauer, Das synoptische Problem und die Zweiquellentheorie, in: BiKi 54 (1999) 54-62.
  • I. Broer in Verbindung mit H.-U. Weidemann, Einleitung in das Neue Testament. 3. vollständig überarbeitete Auflage, Würzburg 2010.
  • H. Conzelmann / A. Lindemann, Arbeitsbuch zum Neuen Testament (UTB 52), Tübingen 14. Aufl. 2004.
  • Einleitung in das Neue Testament (KStTh 6), hg.v. M. Ebner / S. Schreiber, Stuttgart 2008.
  • P. Hoffmann / C. Heil (Hg.), Die Spruchquelle Q. Studienausgabe, Darmstadt 3. Aufl. 2009. [auch bei Herrn Heil für EUR 12,00 erhältlich]
  • W. G. Kümmel, Einleitung in das Neue Testament, Heidelberg 17. Aufl. 1973.
  • U. Schnelle, Einleitung in das Neue Testament (UTB 1830), Göttingen 7. Aufl. 2011.
  • A. Wikenhauser / J. Schmid, Einleitung in das Neue Testament, Freiburg i. Br. 6. Aufl. 1973

 

Weitere Literatur

  • J. Gnilka, Das Evangelium nach Markus (EKK 2), Neukirchen-Vluyn u.a. 1978/79.
  • K.-W. Niebuhr, Grundinformation Neues Testament. Eine bibelkundlich-theologische Einführung (UTB 2108), Göttingen 3. Aufl. 2008.
  • U. Luz, Das Evangelium nach Matthäus (EKK 1), Neukirchen-Vluyn u.a. 1985/2002.
  • W. Radl, Das Evangelium nach Lukas. Kommentar. Erster Teil: 1,1-9,50, Freiburg i. Br. 2003.
  • U. Schnelle, Das Evangelium nach Johannes (ThHK 4), Leipzig 3. Aufl. 2004.
  • A. Weiser, Die Apostelgeschichte (ÖTBK 5), Gütersloh 1981 [2. Aufl. 1989]/1985.

 

Prüfungsmodalitäten / Beurteilungsschema:

Schriftliche Klausur. Geprüft wird der Stoff der Vorlesung. Wichtig ist, dass man das Gelernte auch tatsächlich am Bibeltext erklären kann. In der Klausur kann die eigene, unkommentierte deutsche Bibelausgabe (also z.B. nicht die "Jerusalemer Bibel") verwendet werden. Eigene Anstreichungen, Stichworte und Symbole in der Bibel sind erlaubt, jedoch keine langen Exzerpte aus einer NT-Einleitung ...

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.